Musikschule in der Öffentlichkeit

 
Im öffentlichen Leben der Region spielt die Musikschule als geachteter und geschätzter Partner eine große Rolle. Die Konzerte werden auf Grund der Qualität und Vielfalt ihrer Programme sehr gut von der Bevölkerung angenommen. Aber auch beiSchul- und Betriebsfeierlichkeiten, bei Veranstaltungen des Landkreises oder der Stadt Querfurt, bei Projekten des Landesmusikrates Sachsen-Anhalt oder bei Wettbewerben ist die Musikschule gefragt und gefordert, und Lehrer und Schüler sind unermüdlich im Einsatz.
 
 
Vorrangig die Ensembles wie Jugendblasorchester, Jugendbigband, Streichorchester oder Chöre haben eine große Ausstrahlung in der Öffentlichkeit.
 
 
Zu traditionellen festen Größen wurden: die Schuljahresabschlusskonzerte, die Weihnachtskonzerte mit musikalischem Märchen, Lehrerkonzerte und als sogenannte "Heimspiele" die Konzerte mit ehemaligen Schülern, Gartenkonzerte mit der Bigband, Neujahrs- und Behindertenkonzerte.
 

 
Die Klassen-Elternvorspiele und die monatlichen "Kleinen Konzerte" bieten wirklich jedem Schüler, auch dem kleinsten, die Möglichkeit, sein Können unter Beweis zu stellen.
 
 
Zu einem echten Highlight im Musikschuljahr ist das Musikschulfest geworden. Schüler, Eltern und Lehrer verbringen am letzten Schultag in Haus, Hof und Garten der Musikschule bei handgemachter Musik einen geselligen Nachmittag.
 
 
Mit ihren musikalischen Darbietungen prägt die Musikschule das Niveau der Kulturlandschaft unserer Region. Die Ressonanz zeigt sich unverkennbar in der ungebrochen großen Nachfrage nach einem Ausbildungsplatz in der Musikschule.
 
DESIGN BY WEB-KOMP